Eltern

  1. Ohne Theater: Medikamente fürs Baby in Sauger oder Brei verstecken

    Tonline

    Berlin (dpa/tmn) - Neugeborenen oder Babys Medikamente zu geben, ist knifflig - schließlich spucken die Kleinen gerne mal was aus. Je nach Arznei gibt es unterschiedliche Tipps, mit denen sich Eltern behelfen können, schreibt die "Neue Apotheken Illustrierte" (Ausgabe 1. [...]

  2. Tipp für Eltern: Notfallhilfe für kleine Allergiker sollte geübt werden

    Tonline

    Berlin (dpa/tmn) - Die Eltern von Kindern mit schweren Allergien und manchen anderen Krankheiten müssen stets Arzneimittel für den Notfall griffbereit haben. Das allein reicht aber noch nicht, erläutert die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. [...]

  3. Kleinkinder: Schnuller-Nuckelei erhöht Gefahr von Mittelohrentzündungen

    Tonline

    Köln (dpa/tmn) - Kleinkinder bekommen häufiger Mittelohrentzündungen als Schulkinder und Erwachsene. Richtig verhindern lässt sich das oft nicht, erklärt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG) auf Gesundheitsinformation.de . [...]

  4. Verfassungsrichter betonen Grundrecht auf Selbsttötung: Sterbehilfe

    Pharmazeutische-Zeitung.de

    Darf professionelle Hilfe beim Suizid vom Staat verboten werden? Tag zwei der Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht zeigt überdeutlich: Der Senat sieht den neuen Paragrafen 217 im Strafgesetzbuch sehr kritisch. Mit dem Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe könnte der Gesetzgeber zu weit gegangen sein. [...]

  5. Altersgerechte Arzneiformen: Kinderarzneimittel

    Pharmazeutische-Zeitung.de

    Schwierigkeiten bei der Handhabung und Dosierung lassen Arzneimittel für kleine Patienten mitunter zur bitteren Medizin werden. Neue technologische Entwicklungen machen Arzneiformen kindgerecht und helfen, die Arzneimitteltherapie einfacher und sicherer zu gestalten. [...]

  6. Keine Angst vor der U: So funktioniert die Vorsorge für Kinder

    Tonline

    Tübingen (dpa/tmn) - Kaum ist es auf der Welt, muss ein Baby gleich zum Arzt. Und wenige Tage danach gleich zum nächsten Mal, ein paar Wochen später erneut - und dann immer wieder. Vorsorge-Untersuchungen sind in den ersten Lebensjahren Alltag für Eltern und Kinder. [...]

  7. Kein Zusammenhang zwischen Autismus und Impfungen : Imfskepsis

    Pharmazeutische-Zeitung.de

    Dass eine Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) nicht das Risiko für Autismus erhöht, zeigt eine aktuelle Studie – schon wieder. Überzeugen wird auch dieses Ergebnis viele Impfskeptiker vermutlich nicht, denn Misstrauen ist ein großes Thema in dieser Gruppe, wie eine weitere Untersuchung zeigt. [...]

  8. Schwangerschaft: Komplikationen bei älteren Vätern wahrscheinlicher

    Tonline

    Nürnberg (dpa/tmn) - Mit dem Alter steigt das Risiko von Komplikationen bei einer Schwangerschaft. Anders als oft gedacht, gibt es diesen Zusammenhang aber nicht nur bei Frauen - sondern auch bei Männern. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) hin. [...]

  9. Regierung begrüßt Debatte : Impfpflicht gegen Masern

    Pharmazeutische-Zeitung.de

    Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) begrüßt die neuerliche Debatte über eine Impfpflicht gegen Masern. Das Ministerium mache sich große Sorgen über die Zunahme der Krankheitsfälle, sagte ein Sprecher in Berlin. [...]

  10. Masernausbruch aus Angst vor Impfungen: Philippinen

    Pharmazeutische-Zeitung.de

    Bei einem Masern-Ausbruch auf den Philippinen sind innerhalb weniger Tage mindestens 22 Menschen gestorben – womöglich weil die Menschen Vorbehalte gegen das Impfen allgemein haben, nachdem es bei der Anwendung des neuen Dengue-Impfstoffs zu mehreren Todesfällen kam. [...]