Coronavirus: Abkürzungen bei der Impfstoffzulassung gefordert

Pharmazeutische-Zeitung.de
Im Podcast auf »NDR Info« ging Virologe Professor Dr. Christian Drosten von der Berliner Charité  am Mittwoch auf den dringenden Bedarf eines Impfstoffs ein. Er plädierte für Abkürzungen im Zulassungsverfahren.


Quelle: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/abkuerzungen-bei-der-impfstoffzulassung-gefordert-116409/

Verwandte und ähnliche Artikel

Nach einer Blutuntersuchung und dem anschließenden Arztgespräch wollen viele Patienten den Laborbericht zu Hause noch einmal in Ruhe lesen. Doch in dem Schriftstück wimmelt es von Fachbegriffen und Abkürzungen. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Werte.

Das Material für Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 wird mittlerweile knapp. Die Labore sind an ihre Leistungsgrenzen gekommen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will im Kampf die Coronavirus-Pandemie schärfere Regel beim Infektionsschutz im Eilverfahren auf den Weg bringen. Dabei geht es auch um die Sicherstellung der Arzneimittelversorgung, Bürokratieabbau und Möglichkeiten zur höheren Vergütung – auch für Apotheker.

Wer sich bei einer Terminservicestelle einen Facharzttermin geben lässt, zu diesem aber nicht erscheint, soll für einige Wochen keinen neuen bekommen. Das hat der Verband der niedergelassenen Ärzte (NAV-Virchow-Bund) gefordert.

London (dpa) - Biowissenschaftler und Ethiker aus sieben Ländern fordern einen weltweiten befristeten Verzicht auf die Schaffung von Designer-Babys mit gentechnischen Methoden wie der Genschere Crispr/Cas9.