Coronavirus-Epidemie: RKI: Trend zur Abflachung der Kurve erkennbar

Pharmazeutische-Zeitung.de
Die ergriffenen Maßnahmen zur sozialen Distanzierung scheinen zu wirken. Ein Trend zur Abflachung der Kurve der SARS-CoV-2-Infektionszahlen sei bereits erkennbar, heißt es vom Robert-Koch-Institut (RKI) – allerdings mit Vorbehalt.


Quelle: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/rki-trend-zur-abflachung-der-kurve-erkennbar/

Verwandte und ähnliche Artikel

Die Apotheker stehen angesichts der Coronavirus-Epidemie unter großem Arbeitsdruck. Wie sie und das Apothekenpersonal die Situation bewerten, hat die Kommunikationsplattform Marpinion im Auftrag der PZ gefragt.

Der Medizintechnik-Hersteller B.Braun profitiert vom Trend zur ambulanten Versorgung. Tendenziell verlagere sich der Gesundheitsmarkt in den häuslichen Bereich, sagte Vorstandschef Heinz-Walter Große bei der Vorstellung der Bilanz für 2017 im nordhessischen Melsungen: "Und wir sind im ambulanten Markt sehr stark tätig." Entsprechend wächst B.

In Madagaskar sind mindestens 922 Menschen infolge einer Masern-Erkrankung gestorben, die meisten davon Kinder. Seit Beginn einer Epidemie im September hätten sich mehr als 66.000 Menschen mit dem hoch ansteckenden Virus infiziert, erklärte ein Sprecher der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Seit einem Jahr greift die Krankheit im Kongo immer weiter um sich: 1.600 Menschen starben in diesem Zeitraum an Ebola. Die Weltgesundheitsorganisation zeigt sich besorgt – und ruft internationalen Notstand aus.

Angriffe auf Helfer, zerstörte Behandlungszentren: Bei der Bekämpfung der tödlichen Ebola-Epidemie gelten die Angriffe und das Misstrauen der Bevölkerung als eines der größten Hindernisse.