ADHS-Behandlung mit Ernährungsumstellung und Neurofeedback

Tonline

Sicher belegt ist er noch nicht, der Zusammenhang zwischen der ADHS-Symptomatik und der Ernährung. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hält es für möglich, dass fünf bis zehn Prozent der betroffenen Kinder durch eine Ernährungsumstellung ruhiger werden könnten.



Quelle: https://www.t-online.de/gesundheit/kindergesundheit/id_69125996/adhs-behandlung-mit-ernaehrungsum...

Verwandte und ähnliche Artikel

{...} erhalten die jüngsten Kinder in einer Klasse häufiger eine ADHS-Diagnose als ihre ältesten Mitschüler.

Die Einnahme von Valproat während der Schwangerschaft erhöht das ADHS-Risiko des {...}

Der Apotheker Professor Dr. Martin Smollich leitet in Lübeck die Arbeitsgruppe Pharmakonutrition am Institut für

Gütersloh (dpa) - Bei Patienten in Deutschland kommt der digitale Fortschritt {...}

Für Migränegeplagte gibt es Hoffnung: Neue Mittel zur Vorbeugung von Migräneattacken stehen kurz {...}