Mittelohrentzündung (Otitis media)

Unter einer Mittelohrentzündung wird im allgemeinen Sprachgebrauch eine akute, meist durch Bakterien verursachte Erkrankung, die am häufigsten im Säuglings- und Kleinkindesalter auftritt, verstanden. Die Symptome sind Ohrenschmerzen, Hörminderung, Fieber und Krankheitsgefühl, wobei sich die betroffenen Säuglinge auffallend oft ans Ohr fassen. Im Verlauf kann es auch zum Einreißen (=Perforation) des Trommelfells mit plötzlicher Besserung des Schmerzes und Ohreiterung kommen. Eine gefürchtete Komplikation ist die sog. Mastoiditis, die durch Ausbreitung der Entzündung in den angrenzenden Knochen, den Warzenfortsatz bzw. das Mastoid, entstehen kann und eine Operation erforderlich macht. Auch eine chronische Mittelohrentzündung kann die Folge sein (nach: Onmeda)
Das könnte Sie auch interessieren: HNO, Hörstörungen, Kinderkrankheiten
  1. Mittelohrentzündung (Otitis media) bei Kindern

      HON-CodePatientenleitlinie des Medizinischen Wissensnetzwerkes www.evidence.de

    medizinische Wissensnetzwerk - www.patientenleitlinien.de
  2. Mittelohrentzündung (Otitis media)

    Themenseite des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte

    Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. - www.kinderaerzte-im-netz.de
  3. Mittelohrentzündung

    Themenseite des Gesundheitsportals Dr. Gumpert

    Gesundheitsportal Dr. Gumpert - www.dr-gumpert.de
  4. Fremdsprachige Internetseiten
  5. Otitis media

      Spanisch  in EnglischInteraktives Lernprogramm in Englisch und Spanisch

    MedlinePlus, ein Organ der amerikanischen National Library of Medicine und anderer Organisationen - www.nlm.nih.gov/medlineplus