Durchfall (Diarrhoe)

Durchfall (medizinisch auch Diarrhoe) ist der öfter als dreimalige Stuhlgang am Tag, wobei der Stuhl ungeformt ist und bei Erwachsenen ein Gewicht von 250 g pro Tag überschritten wird. Damit verbunden ist oft ein unbeherrschbarer Stuhldrang, der für den Betroffenen selbst oft das alleinige oder Hauptproblem darstellt. Je nach Ursache kann der Stuhl dabei Schleim, Eiter oder Blut enthalten. Häufige Darmentleerungen bei funktionellen Darmbeschwerden bei normalem Stuhlgewicht oder eine Stuhlinkontinenz sind somit im medizinischen Sinn nicht als Durchfall zu bezeichnen. Eine Diarrhoe von mehr als zwei Wochen Dauer wird als „chronisch“ bezeichnet (nach: Wikipedia)
Das könnte Sie auch interessieren: Magen, Magengeschwür, Magenschmerzen
  1. Durchfall

    Themenseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) - www.kindergesundheit-info.de
  2. Diarrhoe, akute

    Stichwortartige Zusammenfassung mit ätiologischer Einteilung, Diagnose und Behandlung für Mediziner, Apotheker und Pharmamitarbeiter

    Universimed Publishing GmbH - www.universimed.com
  3. Durchfallerkankungen

    Themenseite auf der Homepage von "Ärzte ohne Grenzen"

    Ärzte ohne Grenzen e.V.- www.aerzte-ohne-grenzen.de