Röteln (Rubella)

Die Röteln (Rubella) sind eine hochansteckende Infektionskrankheit, die durch das Rötelnvirus ausgelöst wird und eine lebenslange Immunität hinterlässt. Deshalb zählen sie auch zu den Kinderkrankheiten. Rötelnviren befallen nur Menschen. Neben den typischen roten Hautflecken (Exanthem) können auch Fieber und Lymphknotenschwellungen auftreten. Gefürchtet ist eine Rötelninfektion während der Schwangerschaft, weil sie häufig zu schweren Komplikationen (Rötelnembryofetopathie) mit ausgeprägten Fehlbildungen des Kindes und zu Fehlgeburten führen kann. Die Behandlung besteht in rein symptomatischen Maßnahmen (Linderung der Krankheitssymptome). Eine vorbeugende Lebendimpfung ist verfügbar (nach: Wikipedia)
Das könnte Sie auch interessieren: Haut, Immunsystem, Kinderkrankheiten, Schwangerschaft
  1. Röteln

    RKI-Ratgeber / Merkblätter für Ärzte

    Robert-Koch-Institut - www.rki.de
  2. Röteln

    Themenseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) - www.kindergesundheit-info.de
  3. Röteln

    Themenseite des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte

    Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. - www.kinderaerzte-im-netz.de