Kurzsichtigkeit (Myopie)

Der Fachausdruck für Kurzsichtigkeit - Myopie - leitet sich vom griechischen Wort „Myops“ ab, was soviel wie Blinzelgesicht bedeutet. Bei kurzsichtigen Personen findet eine Bündelung der einfallenden Lichtstrahlen vor der Netzhaut statt. Nur Gegenstände, die sich in der Nähe befinden, können scharf auf ihr abgebildet werden. Es ist jedoch möglich, durch starkes Zusammenkneifen der Augen und Blinzeln die im Auge stattfindenden Phänomene zu verringern und dadurch die Schärfe des Bildes zu verbessern. Dieses typische Blinzeln hat deshalb zu der Bezeichnung Myopie geführt (nach: klinikum-bremen-mitte.medical-guide.net)
Das könnte Sie auch interessieren: Alterssichtigkeit, Weitsichtigkeit
  1. Kurzsichtigkeit

    Patienteninformation eines akademischen Lehrkrankenhauses

    Klinikum Bremen-Mitte gGmbH - www.klinikum-bremen-mitte.medical-guide.net
  2. Kurzsichtigkeit (Myopie)

    Informationen auf der Homepage des Berufverbandes der Augenärzte. Mit Patientenbroschüre als  

    Berufsverband der Augenärzte Deutschlands - www.augeninfo.de
  3. Kurzsichtigkeit (Myopie)

    Anschauliche Themenseite auf der Homepage einer Schweizer Augenärztin

    A. Hürlimann - www.ahuerlimann.ch
  4. Ursachen der Kurzsichtigkeit

    Umfangreiche und aktuelle Informationen eines unabhängigen Augenportals, das von einem Augenarzt betrieben wird

    D. Werdermann - www.auge-online.de
  5. Kurz-/Weit/Alterssichtigkeit

    Patienteninformationen auf der Homepage eines Online-Verlages mit medizinischen Informationen zu Augenkrankheiten und Augenoperationen

    Online Journals of Ophthalmology - www.onjoph.com