Bluthochdruck (Hypertonie)

Der Blutdruck, den wir messen, entspricht dem Druck in den Arterien. Bei der Blutdruckmessung werden zwei verschiedene Werte gemessen. Das hängt mit dem An- und Absteigen des Drucks in den Arterien während der Pumparbeit des Herzmuskels zusammen. Der obere=systolische Wert entspricht dabei dem höchsten, der untere=diastolische Wert dem niedrigsten Druck in der Arterie. Ab einem ständigen Druck von systolisch 140 mmHg und/oder diastolisch 90 mmHg spricht man von Bluthochdruck (nach: www.patientenleitlinien.de)
Das könnte Sie auch interessieren: Herz
  1. Bluthochdruck

      HON-CodePatientenleitlinie des Medizinischen Wissensnetzwerkes

    Medizinisches Wissensnetzwerk - www.evidence.de - www.patientenleitlinien.de
  2. Hypertonie - einfach erklärt

    Fachinformationen zu Krankheiten und Beschwerden, die für Patienten verständlich erklärt werden, auf dem Portal eines Chefarztes einer Klinik in Frankfurt (Oder)

    MedicoConsult GmbH - www.medicoconsult.de
  3. Empfehlungen für Patienten und Information und Unterstützung für Ärzte Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL - www.hochdruckliga.de