Anzeige
Anzeige

  Infos in anderen Sprachen
  EnglischEnglisch
  FranzösischFranzösisch
  GriechischGriechisch
  ItalienischItalienisch
  RussischRussisch
  SpanischSpanisch
  TürkischTürkisch
Sie sind hier: Startseite > Krebs > Rachen- und Kehlkopfkrebs


Rachen- und Kehlkopfkrebs

Bösartige Tumore der oberen Luft- und Speisewege stehen an sechster Stelle der Häufigkeit aller Krebserkrankungen. Hierbei handelt es sich histologisch zu über 90% um Plattenepithelkarzinome, die dadurch charakterisiert sind, dass sie überwiegend in das Lymphknotensystem streuen (lymphogene Metastasierung). Die 5-Jahres-Überlebensrate von im Bereich des Kehlkopfes lokalisierten Tumoren wird abhängig vom Sitz und von der Größe mit 65-100% angegeben, gegenüber 15-60% bei einem im Rachen lokalisierten bösartigen Tumor (nach: www.krebsgesellschaft.de)

  1. Rachen- und Kehlkopfkrebs
    55-seitige Broschüre der Deutschen Krebshilfe aus der Reihe "Die blauen Ratgeber", die allgemeinverständlich über verschiedene Krebsarten, deren Früherkennung, Diagnose und Therapie sowie über die Nachsorge informieren (PDF-Datei; Quelle: www.krebshilfe.de)
  2. Tumore der oberen Luft- und Speisewege, Kehlkopfkrebs
    HON-CodeThemenseite der Deutschen Krebsgesellschaft
    (Quelle: www.krebsgesellschaft.de)
  3. Kehlkopfkrebs
    Informationen auf der Homepage des Bundesverbandes der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e.V. (Quelle: www.kehlkopfoperiert-bv.de)
  4. Diagnose: Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom)
    HON-CodeInformationen auf der Homepage der Organisation “Kehlkopfoperierte Schweiz”
    (Quelle: www.kehlkopfoperiert.ch)


Bitte beachten Sie: Auch die beste Internetquelle ist kein Ersatz für eine persönliche Untersuchung durch einen approbierten Arzt ! [mehr]

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 30.12.2010.
© Copyright best-MED-Link. Alle Rechte vorbehalten.